Selbsterfahrung

Zielgruppe:  Psychotherapeuten in Ausbildung

 

Die Selbsterfahrung ermöglicht Psychotherapeuten in Ausbildung die
anzuwendenden Arbeitsweisen und Methoden in der „Klientenrolle“ an sich selbst zu erfahren.

 

Dabei stehen Interventionen zur eigenen Bindungsgeschichte, zu Persönlichkeitsanteilen und Beziehungsmustern im Mittelpunkt.

Klassische kognitive, emotionsfokussierte, achtsamkeitsbasierte Verfahren sowie Methoden der Schematherapie kommen zum Einsatz. 

 

Zielsetzungen: eigene kognitiv-emotionale Schemata, Bewältigungsstile und Vulnerabilitätsfaktoren erkennen und bearbeiten, die persönliche und berufliche Selbstentfaltung fördern.

 

 

Kosten pro Einzelgespräch für Psychologen und Psychotherapeuten in Ausbildung: 70 €

Ohne Selbsterkenntnis ist jede Beobachtung und jede Vernunftanwendung unmöglich.


Leo N. Tolstoi